geschichte

Die ZHB Luzern führte 1999, in Koordination mit den anderen Hochschulbibliotheken der Deutschschweiz, das Bibliothekssystem "Aleph 500" ein. Aleph ist eine kommerzielle Bibliothekssoftware der Firma Ex Libris (Israel), die weltweit in grossen Bibliotheken eingesetzt wird. Die Wahl eines einheitlichen, leistungsfähigen Bibliothekssystems war die Basis für die engere Zusammenarbeit unter den Bibliotheken und damit für den Aufbau des IDS (Informationsverbund Deutschschweiz).

Die Lokalverbünde der sieben Unibibliotheken in der Deutschschweiz gehören zum IDS:

  • NEBIS (ETH Zürich und EPFL Lausanne), Zentralbibliothek Zürich, Bibliothek Universität Zürich
  • IDS Basel / Bern
  • IDS St. Gallen Universität
  • IDS Luzern

Mittlerweile setzen weitere Bibliotheken im Umfeld des IDS das System Aleph 500 ein (St. Gallen:Kantonsbibliothek, Liechtensteinische Landesbibliothek, Chur: Kantonsbibliothek Graubünden, Tessin: SBT Sistema bibliotecario ticinese) und kooperieren mit dem IDS.

Entwicklung

In Luzern wird seit 1999 der Teilverbund "IDS Luzern" auf- und ausgebaut und umfasst heute alle Bibliotheken des Campus Luzern (ZHB mit Universität, Hochschule Luzern, Pädagogischer Hochschulen Luzern, Zug und Schwyz) sowie Bibliotheken weiterer Institutionen (Stadtarchiv, Staatsarchiv, Spezialbibliotheken).

Der IDS Luzern ist mit Partnern an unterschiedlichen Projekten beteiligt:

  • Optimierte Verlinkung von elektronischen Ressourcen (Projekt SFX)
    (seit Oktober 2003 in Betrieb)    Hinweis
  • IDS-weite Benutzereinschreibung (seit Mai 2004 in Betrieb)
  • Informationsportal mit simultanen Abfragemöglichkeiten über Bibliothekskataloge und Datenbanken
    (seit 2006 www.informationsverbund.ch) (Produkt Metalib)
  • Swissbib: Metakatalog der Schweizer Hochschulbibliotheken und der Schweizerischen Nationalbibliothek (seit 2010)
  • Worldcat: Präsentation der IDS-Bestände in der weltweit grössten bibliographischen Datenbank
  • Gemeinsame Kataloganreicherung (kooperatives Scannen von Inhaltsverzeichnissen) (seit 2009)
  • Neues Suchportal iluplus für den Verbund IDS Luzern mit erweitertem E-Medien-Index, auf Basis der Software primo der Firma Exlibris (in Betrieb seit 2013)